Werkverzeichnis Dieter Rübsaamen

Dokumentationsprojekt
Werkverzeichnis Dieter Rübsaamen

Nietzsche, Wittgenstein und weitere große Philosophen haben einen festen Platz in
Rübsaamens Werken gefunden. Bild-Sprache und Sprach-Bilder, das künstlerische Umsetzen unsichtbarer Prozesse: Stets zwischen Naturwissenschaft, Philosophie und Kunst changierend nähert sich der Bonner Künstler seit jeher existentiellen Fragen.

Mit weit über 3000 Werken, die er seit den 1960er Jahren in über 100 Ausstellungen
im In- und Ausland präsentierte, reiht er sich in den Kreis überaus produktiver Kunstschaffender ein. Stellvertretend für die zahlreichen Auszeichnungen sei die August-Macke-Medaille erwähnt, die er 2008 für sein Lebenswerk erhielt. In kürze erscheint eine Dissertation über einzelne Aspekte seines Œuvres.

K186 und der Künstler entwickeln derzeit das inhaltliche wie finanzielle Konzept, um das komplette Werk des Bonner Künstlers wissenschaftlich zu verzeichnen. Die anschließende Publikation des Werkverzeichnisses und eine Retrospektive sind weitere ehrgeizige Ziele, die Geduld, langfristigen Atem und engagierte Förderer benötigen

Hide Content